Marillenknödel aus Topfenteig mit Marillenmus und frischen Beeren aus dem Garten (Sigrid Gasser)

Hobbyköchin
Facebook User
Beiträge: 722
Registriert: Mi 26. Okt 2016, 07:09
Kontaktdaten:

Marillenknödel aus Topfenteig mit Marillenmus und frischen Beeren aus dem Garten (Sigrid Gasser)

Beitragvon Hobbyköchin » Fr 28. Jul 2017, 07:25

Marillenknödel aus Topfenteig mit Marillenmus und frischen Beeren aus dem Garten
marille.jpg

REZEPT:
Marillenknödel
Für den Topfenteig:
140 g Butter, weich
140 g Grieß (fein)
140 g Mehl
2 Stück Eidotter
2 Stück Eiklar
500 g Topfen
etwas Salz
Zubereitung:
Für die Marillenknödel für den Topfenteig die Butter schaumig rühren. Eidotter nach und nach einrühren, dann nach und nach Grieß, Salz und Topfen unterrühren. Abwechselnd Mehl und geschlagenes Eiweiß dazugeben und so lange rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Zu einer Rolle mit einem Durchmesser von mindestens 7 cm formen und in eine Klarsichtfolie einwickeln.
Den Teig 60 Minuten im Kühlschrank rasten lassen.
Mit dem Kochlöffel die Kerne aus den Marillen drücken und durch jeweils ein Stück Würfelzucker ersetzen.
Den Teig in 5 mm dicke Scheiben schneiden, die vorbereitete Marille darauf setzen, den Teig darüber schlagen und mit nassen Händen zu Knödeln formen. Anschließend in feinem Grieß wälzen und kühl stellen.
Die Knödel in leicht gesalzenem Wasser mit einem Schuss Rum 20 - 25 Minuten ziehen lassen.
Für die Butterbrösel die Butter schmelzen. Kristallzucker, Brösel und Vanillezucker (ich habe zusätzlich noch Haselnüsse dazu gegeben) einrühren und auf kleiner Flamme langsam goldbraun rösten. Nach Wunsch etwas Zimt zu - geben.
Die Marillenknödel in den Butterbröseln wälzen und auf den Tellern anrichten. Brösel darüber streuen, überzuckern und nach Wunsch mit zerlassener Butter, eventuell auch mit etwas Marillenmark servieren.

Social Media

         

Wähle ein Bild um es auf Pinterest zu teilen



Zurück zu „Süße Mehlspeisen/süße Hauptgerichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast